Das Flippermuseum in Budapest

25.01.2019

Eine Rarität: Das Flippermuseum in Budapest

In einer Parallelstraße zum St.-Stefansring, findet man das größte Flippermuseum Europas. Im heutigen Vlog schauen sich eine Zahnpatientin und Andreas das Museum an. Das Tolle an dem Flippermuseum ist, dass man nicht nur kucken kann, sondern auch alle Flipper ausprobieren darf. Man zahlt einmalig 10€ Eintritt und darf dann den ganzen Tag flippern. Die beiden entdecken sogleich eine echte Rarität, der erste Flipper mit Seitenarmen, von diesem Flipper sind nur noch 30 Stück im Umlauf. Neben den Flippergeräten, gibt es auch noch andere Spielgeräte, beispielweise ein Hockeytisch und einen Kegelautomaten. Am Schluss zeigt uns Andreas einen privaten Raum, den man anmieten kann. Er ist gefüllt mit Flipperautomaten und man kann auch etwas essen. Den Raum kann man z.B. für eine Party anmieten.